Förder- und Beratungsstelle
für Kinder mit besonderen Schwierigkeiten
beim Lernen von Mathematik

 

Ziele

Förderung MathematikIm Zentrum der Förder- und Beratungsstelle steht die Diagnose und Behebung von Lernschwierigkeiten bei Grundschülern aus einer mathematikdidaktischen Perspektive. Der Blick richtet sich beispielsweise auf die Entwicklung tragfähiger Grundvorstellungen in Arithmetik und Geometrie im Hinblick auf die Ziele und Inhalte der Grundschulmathematik. Wir versuchen, tiefliegende Schwierigkeiten von Kindern im mathematischen Verständnis durch gezielte Arbeit an Grundvorstellungen zu beheben. Mit dieser fachlichen und fachdidaktischen Ausrichtung unterscheidet sich die Förder- und Beratungsstelle von bestehenden schulpsychologischen Beratungsangeboten. Wir möchten den regulären Mathematikunterricht an der Grundschule der Kinder unterstützen, wenn eine tiefgreifende Individualförderung im Klassenverband an der jeweiligen Schule sehr schwierig erscheint.

 

Zielgruppen

  • Grundschüler mit tiefliegenden Schwierigkeiten im Fach Mathematik können durch individuelle Diagnose und Förderung Hilfen erhalten.
  • Eltern finden mathematikdidaktische Beratung bei entsprechenden fachbezogenen Schwierigkeiten ihrer Kinder.
  • Lehrkräfte finden eine Ansprechstelle bei mathematikbezogenen Problemen ihrer Schüler.

 

Angebote

  • Beratung von Eltern, Lehrerinnen und Lehrern
    Sowohl Eltern als auch Lehrerinnen und Lehrer können sich mit der Förder- und Beratungsstelle in Verbindung setzen (Kontakt siehe unten). Die Beratung dient als erste Anlaufstelle, wenn bei Kindern gravierende Probleme beim Mathematiklernen festgestellt wurden

 

  • Diagnosegespräche bei gravierenden Problemen beim Mathematiklernen
    In der Förder- und Beratungsstelle können Diagnosegespräche mit Kindern stattfinden. Eine solche Diagnose wird auch dann durchgeführt, wenn aktuell keine Aussicht auf Aufnahme in die Förderung besteht.

 

  • Förderungen von Kindern
    In der Förder- und Beratungsstelle werden Kindern mit besonderen Schwierigkeiten beim Lernen von Mathematik einmal wöchentlich über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten gefördert.

 

  • Lehrerfortbildungen zum Thema "Rechenschwäche als schulische Herausforderung"
    Auf Anfrage können Lehrerfortbildungen zu Themen wie Diagnose von Rechenschwäche, Maßnahmen der Unterstützung rechenschwacher Kinder und präventive Unterrichtsplanung durchgeführt werden, die entweder in den Räumen der Förder- und Beratungsstelle oder vor Ort in der betreffenden Schule stattfinden.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme an einer Förderung


Das betreffende Kind muss eine Grundschule besuchen.

 

 

Zeit und Ort


Die Beratungszeiten finden nach Vereinbarung statt in der:

Von-Imhof-GS Klosterlechfeld
Schulstraße 21
86836 Klosterlechfeld

Kontakt
Ulrike Nett
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel.: 08232-2537 

26Mär
26.03.2018 - 07.04.2018
Osterferien
22Mai
22.05.2018 - 02.06.2018
Pfingstferien
30Jul
30.07.2018 - 10.09.2018
Sommerferien
29Okt
29.10.2018 - 02.11.2018
Herbstferien
22Dez
22.12.2018 - 05.01.2019
Weihnachtsferien